Aktuelle Nachrichten und Unternehmensmeldungen

„Jahressteuergesetz 2015“: Die wichtigsten einkommensteuerlichen Änderungen im Überblick

21. Januar 2015

Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Kurz vor Toresschluss hat der Bundesrat in seiner letzten Sitzung am 19.12.2014 das Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (auch als Jahressteuergesetz 2015 bezeichnet) trotz zuvor geäußerter Bedenken doch noch passieren lassen. Der folgende Überblick befasst sich mit wichtigen […]

Verwaltung äußert sich zur Anerkennung von Aufwandsspenden

Das Bundesfinanzministerium hat ein neues Schreiben zur Anerkennung von Aufwandsspenden veröffentlicht, das ab dem 1.1.2015 anzuwenden ist. Hintergrund: Die Verwaltung geht bei ehrenamtlich tätigen Mitgliedern davon aus, dass die Tätigkeiten unentgeltlich und ohne Aufwendungsersatzanspruch erbracht werden. Diese Vermutung ist aber widerlegbar. Wurde ein Aufwendungsersatzanspruch eingeräumt und verzichtet der Steuerpflichtige anschließend auf diesen, kann er den […]

Schärfere Regeln bei der strafbefreienden Selbstanzeige

Die strafbefreiende Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung bleibt erhalten. Die Voraussetzungen wurden aber durch eine gesetzliche Neuregelung ab 1.1.2015 verschärft. Hinzuweisen ist insbesondere auf folgende Neuregelungen:  Die Grenze, bis zu der eine Steuerhinterziehung ohne Zahlung eines zusätzlichen Geldbetrags bei der Selbstanzeige straffrei bleibt, wurde von 50.000 EUR auf 25.000 EUR gesenkt. Der zu zahlende Geldbetrag ist in […]

Ist die Einheitsbewertung beim Grundvermögen verfassungswidrig?

Der Bundesfinanzhof hat dem Bundesverfassungsgericht die Frage vorgelegt, ob die Vorschriften über die Einheitsbewertung des Grundvermögens seit dem Feststellungszeitpunkt 1.1.2009 verfassungswidrig sind. Hintergrund: Einheitswerte werden für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, für Betriebsgrundstücke und für andere Grundstücke festgestellt. Sie sind neben den Steuermesszahlen und den von den Gemeinden festgelegten Hebesätzen Grundlage für die Bemessung der […]

Erbschaftsteuerliche Privilegierung des Betriebsvermögens ist teilweise verfassungswidrig

Die Privilegierung des Betriebsvermögens bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer ist angesichts ihres Ausmaßes und der eröffneten Gestaltungsmöglichkeiten mit dem Grundgesetz unvereinbar. Zu diesem Schluss kam das Bundesverfassungsgericht und hat dem Gesetzgeber eine Frist bis zum 30.6.2016 eingeräumt, um eine Neuregelung zu treffen. Entlastung für kleine und mittelständische Betriebe In der Urteilsbegründung, die rund 300 Textziffern […]

Aufzeichnungspflichten beim Mindestlohn

20. Januar 2015

Seit dem 1.1.2015 gilt grundsätzlich ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 EUR pro Stunde. Dabei müssen Arbeitgeber gewisse Aufzeichnungspflichten beachten, worauf der Deutsche Steuerberaterverband jüngst hingewiesen hat. Besondere Aufzeichnungspflichten gelten nach dem Mindestlohngesetz für alle in § 2a SchwarzArbG (Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung) genannten Wirtschaftszweige (z.B. für das Bau-, Gaststätten- und Speditionsgewerbe) […]

Steuerberatung ab sofort im Doppelpack

25. Dezember 2014

Im Jahr 2009 zog das Steuerbüro Juhre von der Bahnhofstraße in die Rosenstrasse und feierte im April 2013 sein 30-jhriges Jubiläum. Mit dem neuen Platzangebot stiegen auch die Möglichkeiten und Steuerberater Jobst-Günther Juhre hielt lange Ausschau nach einem geeigneten Partner für eine Sozietät. Offenbar scheint er fündig geworden zu sein. Herr Juhre (JJ), stimmt es, […]

30 Jahre am Steuer

Herr Juhre, seit 30 Jahren sind Sie Steuerberater? Das ist so nicht ganz richtig, nach meinem Schulabschluss 1971 habe ich zunächst eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten gemacht. Seit 1979 bin ich Steuerbevollmächtigter und im Jahr 1984 legte ich erfolgreich die Prüfung zum Steuerberater ab. Am 1. April freuen wir uns über unser 30-Jähriges. Wann äußerte sich […]

1 75 76 77