Liquiditätshilfen

Betroffenen Unternehmen sollen Liquiditätshilfen in Form von Krediten zur Verfügung gestellt werden. Diese werden auf Bundesebene durch die KfW-Bank vergeben. Die Beantragung erfolgt durch die jeweilige Hausbank. Dementsprechend ist in diesen Fragen Ihre Hausbank Ihr erster Ansprechpartner. Falls Sie sich unsicher sind, unterstützen wir Sie natürlich auch hierbei so gut es geht. Selbstverständlich werden wir uns bemühen, benötigte Unterlagen so schnell und unbürokratisch wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Nach aktuellen Informationen aus Bankenkreisen (Stand 16.03.2020) sind dort erste Handlungsempfehlungen eingegangen. Die genaue Vorgehensweise muss allerdings auch dort noch geprüft werden. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass Kredite nicht ohne jegliche Prüfung vergeben werden, so dass leider eine gewisse Bearbeitungszeit eingeplant werden muss.


Unsere Unterstützung bei den Kreditanträgen:

Mit dem folgenden Formular können wir Sie bei der Beantragung von Liquiditätshilfen bei Ihrem Kreditinstitut unterstützen. Der Einleitung können Sie auch entnehmen, welche Angaben und Unterlagen Ihr Kreditinstitut voraussichtlich anfordern wird.

Bitte füllen Sie dieses Formular vorab sorgfältig aus. Mit den dort gemachten Angaben können wir für unsere laufenden Buchhaltungsmandanten – je nach Unternehmensgröße – verhältnismäßig schnell eine Liquiditätsplanung erstellen, welches Sie für den Kreditantrag benötigen. Bitte klären Sie die genauen Erfordernisse für eine mögliche Kreditvergabe im Vorfeld mit Ihrem Kreditinstitut ab.

Formular: Fragebogen zur Beantragung von Liquiditätshilfen

Kosten für die Liquiditätsplanung:

Auch wir sind in der Krise auf Einnahmen angewiesen, um unser Personal und alle weiteren Kosten begleichen zu können. Gleichwohl haben wir uns dazu entschieden, aus Solidarität mit unseren notleidenden Mandanten unsere Beratungsleistung für die Corona-bedingte Unterstützung bei der Liquiditätsplanung und den Kreditanträgen zu einem stark vergünstigten Stundensatz von 45,00 Euro zzgl. USt anzubieten. Natürlich variiert der Zeitaufwand von Mandant zu Mandant. Bei kleineren Unternehmen rechnen wir mit einem Zeitaufwand für die Erstellung der (vereinfachten) Liquiditätsplanung von ca. 2-3 Stunden.


Stand: 22.03.2020 – 19:30 Uhr